Stadtzentrum
2030 - 2130

FSU: Institut für Optik und Quantenelektronik (IOQ)

Ort: Max-Wien-Platz 1 Hörsaal 1 - 3. OG , Max-Wien-Platz 1

Was Sie schon immer über Physik wissen wollten, aber bisher nicht zu denken wagten

Ehe ein Physiker zu Essen beginnt, fragt er sich, wie bereitet er das perfekte Würstchen zu, oder warum sollte er Getränke mit Kohlensäure vor dem Öffnen nicht schütteln. Antworten auf diese und weitere Fragen gibt’s in der Vorlesung mit Experimenten.

Physiker wollen die Welt um sich herum verstehen und erklären. Dazu machen sie Experimente, Messungen, stellen Theorien auf und erklären so die Welt. Nichts ist vor ihrem Forscherdrang sicher, es kann nicht klein genug wie die Elementarteilchen oder groß genug wie der Kosmos sein. Daher ist es ganz erstaunlich, dass Physiker zwar heute sehr genau wissen was im Inneren eines entfernten Sternes abläuft, aber meist keine Ahnung haben was im Inneren eines Soufflés passiert.

 

Das ist einerseits erstaunlich, andererseits auch sehr unbefriedigend. Denn in der Küche gehen wir auch nicht anders vor:

wir experimentieren - d.h. kochen

wir messen - d.h. wir stellen fest ob es uns schmeckt

und dann schreiben wir eine Theorie - d.h. ein Rezept auf.

 

Ein gewiefter Koch kann dann jedes Gericht nachkochen, wenn er das vollständige Rezept vorliegen hat. Aber der Physiker will nicht bloß nachkochen, sondern auch verstehen warum ein Rezept funktioniert, weil es ihn a) interessiert, b)wenn er es verstanden hat braucht er kein Kochbuch mehr und c) er dann neue Gerichte kreieren kann.

 

In dieser Vorlesung werden nun Fragen, die sich jeder naturwissenschaftlich interessierte Mensch beim Kochen eigentlich stellen soll, diskutiert. Das fängt beim Frühstück an, wo sich die Frage nach der Verteilung der Bestandteile des Müslis in der Packung und in der Milch stellt, bis hin zum Problem der perfekten Zubereitung eines Eis. Die Fragen ziehen sich dann über das Mittagessen (Wie bereite ich am besten ein Würstchen zu?) bis zum Abendessen (Warum sollte ich eine Champagnerflasche vor dem Öffnen nicht schütteln?). Zum Glück sind die Prinzipien der Physik und Chemie gut zu verstehen und lassen sich auch in einfachen Experimenten in dieser Vorlesung sehr gut zeigen.

 

Meinen Sie immer, das muss ich beim Kochen nicht wissen? Haben Sie sich schon jemals gefragt warum Milch "überlaufen" kann und Wasser nicht?

Hinweis:

einstündige Veranstaltung
 
Bildnachweis (c) copyright: Jan-Peter Kasper/FSU

Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online unter www.jena.de/tickets.
#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2017 wird gefördert und unterstützt durch: